Reise-Gepäck

Was sollte man unbedingt zum Reisen mitnehmen?

Haben Sie das auch schon einmal erlebt? Sie sitzen im Auto, der Kofferraum ist voll beladen und Sie sind in bester Urlaubsstimmung. Doch plötzlich kommen Zweifel auf. Haben Sie wirklich nichts vergessen? Sollten Sie nicht lieber anhalten und nachschauen? Solche Gedanken können sehr hartnäckig sein und die Stimmung drücken. Damit Sie sich nie wieder Sorgen um Ihr Reise-Gepäck machen müssen, erhalten Sie hier eine Übersicht über die wichtigsten Dinge.


Reise-Gepäck für den Alltagsgebrauch und spaßige Stunden

Das müssen Sie immer zur Hand haben

Damit Sie zunächst auch alles Wichtige verstauen, sollten Sie Ihr Reise-Gepäck in zwei Kategorien teilen. Zum einen benötigen Sie grundlegende Utensilien, die Sie auch daheim ständig verwenden. Dazu zählen:

  • Anziehsachen
  • Papiere und Unterlagen
  • Hygieneartikel
  • und gegebenenfalls Medikamente

Bei Anziehsachen ist es wichtig, sich nicht auf den Wetterbericht zu verlassen, sondern sowohl luftige, als auch warme Kleidung einzupacken. Bedenken Sie, dass es in den Bergen oder am Meer immer etwas kühler ist. Sehr praktisch ist es, zumindest wenn es der Umfang der Garderobe erlaubt, Kleidung einer Farbe mitzunehmen. Anschließend benötigen Sie dann nur einen Waschgang zur Reinigung.

Geld, Ausweis sowie die Versicherungskarte gehören selbstverständlich ebenfalls ins Reise-Gepäck. Wichtig sind auch die Unterlagen zu Ihrem Ferienhaus.

Vertrauen Sie nicht darauf, dass Ihnen Ihr Hotel sämtliche Hygieneartikel zur Verfügung stellt. Shampoos und Deo gibt es auch in kleinen Größen, sodass sie nur wenig Platz im Reise-Gepäck einnehmen. Zwar können Sie vor Ort sicher auch Einkäufe tätigen, aber mit seinem persönlichen Duft fühlt man sich ja doch am wohlsten.

Leiden Sie an Allergien? Ein Notfallkoffer mit Arzneimitteln sollte auf jede Reise mitkommen. Hierzu zählen auch Sonnencreme und Insektenspray. Gegen Reiseübelkeit gibt es spezielle Kaugummis oder Tabletten.


Für Regentage oder noch mehr Spaß am Strand

Nachdem Sie Ihr grundlegendes Reise-Gepäck verstaut haben, ist bestimmt noch Platz im Koffer. Diesen füllen Sie am besten mit:

  • Fotoapparat
  • Gesellschaftsspielen
  • Strandspielzeug
  • und eventuell Nahrungsmitteln, auf die Sie nicht verzichten möchten

Dass eine Kamera fester Bestandteil im Reise-Gepäck ist, ist wohl unumstritten. Wenn Sie noch ein altes Modell besitzen, sind Sie mit einem Ersatzfilm auf der sicheren Seite. Andernfalls gehört auch das Ladekabel in den Koffer.

Gesellschaftsspiele sorgen für den Zeitvertreib an langen Abenden. Wenn Ihnen eine weite Autofahrt bevorsteht, empfiehlt es sich Rätselblöcke oder Hörspiele mitzunehmen.

Gibt es in Ihrer Ferienanlage Volleyballfelder oder Basketballkörbe? Dann ist es umso ärgerlicher, wenn Sie kein Spielgerät zur Hand haben. Auch der Strandbesuch bereitet mehr Freude, wenn Schaufeln und Ausstechformen mit von der Partie sind. Unbedingt an die Plastiktüte denken, damit das Auto im Anschluss sauber bleibt!

Insbesondere im Ausland sind manche Lebensmittel nur schwer erhältlich. Wenn Sie zum Beispiel auf keinen Fall auf Ihr Schwarzbrot verzichten möchten, sollten Sie sich ein bisschen Vorrat einpacken. Allerdings darf es sich dabei nur um haltbare Nahrung handeln. Kontrollieren Sie vorher auch, ob Ihre Fluggesellschaft die Mitnahme von Proviant erlaubt. Hier gibt es strenge Vorschriften.


Fazit

Für einen besseren Überblick unterteilen Sie Ihr Reise-Gepäck in wichtige und zusätzliche Dinge. Im Urlaub müssen Sie sich stets ausweisen können und Kleidung für jedes Wetter dabei haben. Spielzeug erhöht den Spaß und mit einer Kamera halten Sie schöne Momente fest. Aber planen Sie immer auch ein wenig Platz für ein Souvenir ein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.