Michelin

 

Michelin Energy Saver - "Eine Spur grüner"

Schon im Jahr 1891 begannen die Brüder André und Edouard Michelin mit der Fertigung von Luftreifen. Heute zählt Michelin mit zum größten Reifenhersteller der Welt und produziert für nahezu alle Fahrzeuge spezielle Pneus: für Fahrräder, Motorräder, Autos, Transporter, Lastkraftwagen, Omnibusse, Landmaschinen, Sonderfahrzeuge sowie Flugzeuge. Auch die Pariser Metro, der neue Airbus A380 und das Spaceshuttle sind mit Michelin Reifen bestückt. Über das Kerngeschäft hinaus ist das Unternehmen auch für seine Reise- und Restaurantführer sowie Straßenkarten bekannt.

Michelin bringt 2008 mit dem neuen Energy Saver die vierte Generation "Grüner Reifen" auf den Markt. Der neu entwickelte Hightech-Pneu für kompakte Pkw, Mittelklassefahrzeuge und Familien-Vans senkt - dank seines besonders niedrigen Rollwiderstands - den Kraftstoffverbrauch und schont die Umwelt. Bei der Entwicklung des neuen Reifens ist es den Michelin-Technikern gelungen, die Verbrauchsvorteile ohne Einbußen bei Sicherheit, Fahrdynamik und Laufleistung zu erreichen.

Erste unabhängige Tests geben dem neuen Energy Saver Bestnoten bei Kraftstoffverbrauch und Laufleistung. Auf nasser Fahrbahn rollt er allerdings der Konkurrenz etwas hinterher. Für den neuen Reifen haben Michelin Techniker erstmals eine neuartige Laufflächenmischung entwickelt, bei der ausschließlich Silica der neuesten Generation als Füllstoff verwendet wird. Dieser neue Werkstoff erlaubt eine erhebliche Reduzierung des Rollwiderstandes bei gleich bleibend guter Reifenperformance.

Als Rollwiderstand bezeichnen die Experten den Energieverlust des Reifens durch Reibung und Verformung beim Fahren. Vor allem bei Fahrten auf der Landstraße und im Stadtverkehr ist der Rollwiderstand mit 25-30% des gesamten Fahrwiderstands ein ganz wesentlicher Faktor für den Kraftstoffverbrauch. Der Energy Saver senkt den Spritverbrauch um 0,15 bis 0,3 Liter. Das entlastet gleichzeitig die Umwelt um 3-6 g CO2/km. Im Klartext bedeutet dies, dass mit dem neuen Michelin Reifen schon mal ein kleiner Stein ins Rollen gebracht wird, um unseren Kindern eine sauberere Umwelt zu hinterlassen. Zusätzlich wird beim Energy Saver Ruß nur noch in geringen Mengen beigemischt und die neue Laufflächenmischung kommt ohne aromatische Öle aus - dadurch erfüllt dieser Reifen heute schon die ab 2010 in Kraft tretende EU-Umweltrichtlinie.

Den neuen Michelin Energy Saver gibt es in zwei unterschiedlichen Profilvarianten, die optimal auf kompakte Pkw, Mitteklassefahrzeuge und Familien-Vans abgestimmt sind. Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal: Die 14-Zoll Varianten verfügen über zwei Längsrillen, die 15- und 16-Zoll Varianten haben drei Längsrillen auf der Lauffläche. Diese groß dimensionierten Rillen sorgen bei beiden Profilen für hervorragenden Geradeauslauf und exzellente Spurtreue. Gleichzeitig verringern sie die Abrollgeräusche und erhöhen so den Komfort.

Dass der neue Energy Saver von Michelin den Beinamen "Grüner Reifen" nicht nur auf dem Papier trägt beweist der französische Reifenhersteller damit, dass jedem Käufer von Sommerreifen eine kostenlose Baumpatenschaft ermöglicht wird. Gleichzeitig bringt Michelin auch noch mit dem neuen Agilis - "grüner" Transporterreifen - einen wirtschaftlichen Reifen für Vans, Transporter und Kleinbusse bis zu einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen auf den Markt. Tipp: Durch optimalen Reifendruck lässt sich Kraftstoff sparen.

 

03/2008