Campingkocher

[atkp_list id='439' template='398'][/atkp_list]

Campingkocher

Wenn Sie einen Campingausflug, egal ob mit einem Zelt oder einem Wohnwagen, planen, dann werden Sie auch eine Kochstelle benötigen. Es empfiehlt sich dann, dass Sie sich einen Campingkocher kaufen. Mit diesem können Sie dann schnell und einfach sowohl Wasser erhitzen als auch Mahlzeiten kochen.
Sie können dann aus unterschiedlichen Campingkochern den für Sie richtigen Campingkocher kaufen. Sie können zwischen folgenden Campingkochern Ihre Auswahl treffen: Gaskocher, Benzinkocher, Spirituskocher, Feststoffkocher. In unserem Campingkocher Vergleich werden wir Ihnen noch nachstehend die unterschiedlichen Campingkocher genauer vorstellen. Auf diese Weise werden Sie auch noch hinsichtlich der jeweiligen Eigenschaften noch Genaueres erfahren.
Da man die unterschiedlichen Campingkocher nicht überall verwenden kann, haben wir Ihnen in unserem Campingkocher Vergleich auch dieserhalb noch genauere Informationen aufgeführt. Bei den Campingkochern haben Sie auch die Wahl, ob Sie diesen mit nur einer Flamme oder mehreren Flammen haben möchten. Mit unserem Campingkocher Vergleich werden Sie sicherlich den für Sie richtigen Campingkocher kaufen.

Campingkocher Vergleich - Worauf ist beim Kauf zu achten?

Wenn Sie einen Campingkocher kaufen wollen, haben Sie sicherlich eine Vielzahl von Fragen hinsichtlich der unterschiedlichen Modelle sowie der entsprechenden Handhabung. In unserem Campingkocher Vergleich werden wir versuchen, Ihnen nachstehend eine Vielzahl der Fragen zu beantworten.
  • Welche Art von Campingkocher soll es sein?
  • Ist man als Dauer-Camper unterwegs? Soll es ein Campingkocher mit zwei Flammen sein?
  • Ist eine gute Regulierbarkeit vorhanden?
  • Wie sieht es mit der Standfestigkeit aus?
  • Ist ein Windschutz vorhanden?
  • Soll es ein Piezo-Zünder sein?
  • Wie hoch ist der Verbrauch?

Gerade wenn man als Hobby-Camper unterwegs ist, empfiehlt sich die Verwendung eines Gaskochers. Diese besondere Art der Campingkocher hat gemäß unserem Campingkocher Vergleich den Vorteil, dass man ihn zunächst einmal sehr einfach bedienen und dann die Kartuschen auch sehr einfach auf Vorrat kaufen sowie lagern kann.

Wenn man beispielsweise als Wohnmobil- oder Dauer-Camper unterwegs ist, sollte man sich für einen Gaskocher mit zwei Flammen entscheiden. Diese Kocher haben den Vorteil, dass man hierauf auch mehrere Sachen auf einmal kochen kann. Sodann kann man als Dauercamper beispielsweise eine größere Gasflasche anschließen, so dass man sich auch keine Gedanken darum machen muss, ob das Gas bald ausgeht oder nicht.

Wenn man sich für einen Campingkocher mit Gaskartusche entscheidet, sollte man beim Kauf schon darauf achten, dass diese Gaskartuschen notfalls auch im Urlaubsland käuflich zu erwerben sind.

Sodann sollte gemäß unserem Campingkocher Vergleich unbedingt darauf geachtet werden, dass der Campingkocher über eine gute Regulierbarkeit verfügt. Dies ist vor allem wichtig, wenn Sie den Campingkocher nicht nur für das Erhitzen von Wasser verwenden.

Ein ganz wichtiger Punkt in unserem Campingkocher Vergleich ist dann auch noch eine hohe Standfestigkeit. Man sollte vor dem Kauf auch schon einmal ausprobieren, ob der Campingkocher auch noch einen sicheren Stand hat, wenn man einen Topf auf den Kocher stellt.

Da man den Campingkocher in den meisten Fällen draußen verwendet, ist ein guter Windschutz das A und O. Der Windschutz hilft zunächst einmal, dass das Erhitzen beschleunigt sowie der Brennstoffverbrauch gesenkt wird.

Wenn Sie sich einen neuen Campingkocher kaufen, dann ist es auch besonders praktisch, wenn dieser Kocher über einen entsprechenden Piezo-Zünder verfügt. Dieser hilft dabei, dass man den Kocher mit nur einem Knopfdruck anzünden kann. So wird die Gefahr gemindert, dass man sich die Finger verbrennt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist gemäß unserem Campingkocher Vergleich auch, dass man etwas auf den Verbrauch achten sollte. Denn ein niedriger Verbrauch ist besonders wichtig, wenn man auf eine mehrwöchige Tour geht und man nur wenig Gepäck mitnehmen kann.

 

Campingkocher kaufen - Welche Hersteller bieten Campingkocher an?

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Herstellern von Campingkocher. Gemäß unserem Campingkocher Vergleich werden wir Ihnen ein paar der Hersteller nachstehend genauer vorstellen:
Campingkocher Vergleich - Fa. Outwell

Die Firma Outwell hat sich auch auf die Hersteller von Campingkocher spezialisiert und verfügt über folgende Vorteile:

– Es werden von dieser Firma nicht nur Campingkocher mit einer Flamme, sondern auch Campingkocher mit zwei Flammen hergestellt. Gemäß unserem Campingkocher Vergleich können Sie entnehmen, dass diese speziellen Campingkocher besonders für Dauercamper sehr gut geeignet sind.

– Sodann werden von der Firma Outwell auch Campingkocher angeboten, welche auf einen Ständer stehen. Dies hat den besonderen Vorteil, dass man sich nicht immer bücken muss, wenn man die Mahlzeit bzw. das Wasser umrühren möchte.

– Es werden hier qualitativ sehr hochwertige Campingkocher hergestellt, mit denen Sie sehr lange Ihre Freude haben werden.

Campingkocher kaufen - Die Firma Campingaz

Die Firma Campingaz verfügt über folgende Vorteile:

 – Sie hat sich auf die Herstellung von Gaskochern spezialisiert, so dass nur qualitativ sehr hochwertige Campingkocher hergestellt werden.

 – Sie können hier sowohl Campingkocher mit einer Flamme als auch Campingkocher mit zwei Flammen käuflich erwerben, so dass sicherlich auch das richtige Modell für Sie dabei sein wird.

 – Es gibt hier auch einen Campingkocher, welcher auf Beinen steht, so dass die Verwendung dieses Kochers besonders komfortabel ist.

 – Daneben stellt die Firma Campingaz auch Gaskocher her, welche über ein sehr kompaktes Format verfügen. Auf diese Weise können selbst Camper mit einem Zelt mit wenig Handgepäck einen solchen Campingkocher perfekt transportieren.

Campingkocher kaufen - Die Firma Primus

Die Firma Primus stellt einmal sehr kompakte Gaskocher her, welche aber trotzdem über eine hohe Standfestigkeit verfügen. Auf diese Weise müssen Sie keine Angst haben, dass der Gaskocher mit dem Kopf umkippen könnte. Dann können Sie hier auch Campingkocher kaufen, bei denen die Gasflasche nicht direkt unter dem Brenner befestigt wird. Diese Kocher verfügt über eine Halterung, in dessen Mitte dann die Flamme brennt. Der Brenner wird dann mit einem an der Seite befindlichen Schlauch an der Gasflasche angeschlossen.

Campingkocher kaufen - Wie kann man die Campingkocher am besten verwenden?

Wie Sie aus unserem Campingkocher Vergleich entnehmen können, gibt es unterschiedliche Arten von Campingkocher, so dass es auch unterschiedliche Verwendungsarten gibt. Die am meisten verkauften Modelle sind mit Gas betriebene Campingkocher. Die Gaskocher gibt es sowohl mit Stech- als auch mit Schraubverschluss.

Wenn Sie einen Campingkocher kaufen wollen, werden Sie sicherlich schnell feststellen, dass es hinsichtlich der Gaskocher noch unterschiedliche Modelle gibt, wie beispielsweise dass die Gaskartusche einmal aufgesetzt wird. Nun können Sie Campingkocher kaufen, bei denen die Gaskartusche bzw. Gasflasche mit einem entsprechenden Schlauch mit dem Campingkocher verbunden wird. Vor allem die Gaskocher mit einem Schlauch haben den besonderen Vorteil, dass diese einen stabileren sowie sicheren Stand haben, wenn man auf diesen Campingkochern eine Pfanne oder einen Kochtopf stellt.

Der Vorteil eines Gaskochers ist, dass die Bedienung kinderleicht ist, da man lediglich das Gas aufdrehen und den Gasbrenner dann anzünden muss.

Benzinkocher

Es gibt  auch noch Benzinkocher. Sie werden auch oft Mehrstoff Kocher genannt. Ein Vorteil ist, dass man hierbei neben Benzin auch Diesel, Kerosin sowie Petroleum verwenden kann.

Es ist hierbei zu beachten, dass die Benzinkocher intensiver in der Wartung sind, da es gemäß unserem Campingkocher Vergleich schon einmal vorkommt, dass die Düsen schneller verstopfen. Es muss also eine regelmäßige Reinigung des Benzinkochers erfolgen.

Ein Pluspunkt ist allerdings, dass Sie den Brennstoff des Benzinkochers problemlos käuflich erwerben können. Selbst bei niedrigen Temperaturen sowie großen Höhen kann man den Benzinkocher im Gegensatz zu dem Gaskocher ohne große Probleme verwenden.

Die Handhabung eines Benzinkochers ist etwas komplizierter. Aber man gewöhnt sich schnell an die Handhabung, so dass man schon bald keine großen Probleme mehr damit haben wird. Es ist auch zu beachten, dass wenn man den Campingkocher im Flugzeug transportieren möchte, der Transport eines Benzinkochers nicht möglich sein wird.

Feststoffkocher

Des Weiteren können Sie eine besondere Art von Campingkocher kaufen, nämlich die sogenannten Feststoffkocher, bei denen beispielsweise Holz verwendet wird. Diese besonderen Kocher haben einen kaminartigen Aufbau, weshalb wir eine hohe Wärme ausstrahlen. Nachteilig ist bei dieser Art von Campingkocher, dass die Flamme nur schwer regulierbar ist.

Fazit

Wie Sie sehen gibt es einige zu beachten, wenn Sie sich einen Campingkocher kaufen wollen. Hierbei sollten Sie vor allem auf den Windschutz achten und welche Art von Campingkocher am besten zu Ihrem Vorhaben passt.
Außerdem ist es auch wichtig einen guten Hersteller zu erwerben, denn damit wird auch die Langlebigkeit garantiert.